Direkt zum Inhalt
Von Archivportal-D
Am 13.02.2020 stellten Projektteam-Vertreter aus dem Bundesarchiv, dem Landesarchiv Baden-Württemberg sowie dem FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur die geplante Infrastruktur für die sachthematischen Zugänge im Archivportal-D vor.
Von Archivportal-D
"Damit die Gemeinde-, Stadt-, Kreis- und übrigen Kommunalarchive in der zunehmend digitalen Welt wahrgenommen werden und von Interessenten im Internet nicht nur die staatliche Überlieferung im Archivportal D gefunden wird, ist eine möglichst breit angelegte Mitwirkung der nichtstaatlichen Archive am Archivportal-D unerlässlich."
Von Archivportal-D
Ein städtisches Archiv ist in München erstmals 1520 im Amtsbereich der Stadtkammer erwähnt. Damals wurden alle für die Stadt rechtserheblichen Urkunden und Dokumente auf dem Rathaus in den Stadtkammerräumen aufbewahrt.
Von Archivportal-D
Als Gedächtnis der Stadt Mainz sichert und erschließt das Stadtarchiv alle wichtigen Dokumente zur Mainzer Geschichte. Von der mittelalterlichen Pergamenturkunde bis zum digitalen Datenträger verwahrt das Archiv die ganze Bandbreite historischer Quellen.
Von Archivportal-D
Das Stadtarchiv besteht aus dem Endarchiv, dem Bauaktenarchiv und dem Verwaltungsarchiv (Zwischenarchiv). Insgesamt verwahrt es gegenwärtig etwa 7 500 lfm. Archiv-, Schrift- und Sammlungsgut.