Direkt zum Inhalt
Von Archivportal-D
Zusammen mit Museen, Bibliotheken, Mediatheken und Denkmalpflege haben wir es geschafft, mehr als 30 Millionen Objekte von über 400 verschiedenen Kultureinrichtungen aus ganz Deutschland in der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) zusammenzutragen. Für ein Drittel der Objekte gibt es auch ein Digitalisat. Kulturobjekte können so direkt als Bild, Audio oder Video abgerufen werden
Von Archivportal-D
Am 21. Juni 2018 haben sich die Projektpartner vom Bundesarchiv, der Deutschen Nationalbibliothek bzw. der Deutschen Digitalen Bibliothek, FIZ Karlsruhe und vom Landesarchiv Baden-Württemberg zum Kick-off-Meeting im Vortragssaal des Hauptstaatsarchiv Stuttgart versammelt.
Von Archivportal-D
„Patentzeichnungen durchzusehen gleicht einer Reise mit einer Zeitmaschine“, sagt der amerikanische Patentanwalt Kevin Price in einem Spiegel-Artikel. Price, dessen Faszination für Patentzeichnungen ihn eine Kulturgeschichte der Patentzeichnung („The Art of the Patent“, 2011) verfassen ließ, konstatiert aber zugleich einen „Niedergang dieser Kunstform“.
Von Archivportal-D
Bereits 10 Jahre nach Gründung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wurde 1956 ein Universitätsarchiv gegründet und erste Akten der jungen Universität übernommen. Doch es sollte bis 1981 dauern, bis erstmals ein hauptamtlicher Archivar eingestellt und das Archiv für die breite Öffentlichkeit nutzbar wurde.
Von Archivportal-D
Als Gedächtnis der Stadt ist das Stadtarchiv-ISG verantwortlich für sämtliche analoge wie digitale Unterlagen zur Geschichte Mannheims. Insgesamt werden rund 14 laufende km Akten und Amtsbücher vorgehalten.